Zum Hauptmenü springen
Zum Inhalt springen
Zur Suche springen
Zum Untermenü springen
Zum Metamenü springen
Sie sind hier: W&KKunstpolemik PolemikkunstPublikationen
Untermenü: Suche: Metamenü:
Schrift verkleinernNormale SchriftgrößeSchrift vergrößernSeite ausdrucken
Hauptmenü: Inhalt:

Hier finden Sie Publikationen, die vom Programmbereich Kunstpolemik -Polemikkunst unterstützt wurden und/oder aus Veranstaltungen des Programmbereichs hervorgegangen sind.

 

Publikationen_Mitglieder_Programmbereich

 

 

Gratzer, Wolfgang / Nussbaumer, Thomas (Hrsg.): Polemische Arien. Zykan, Pirchner und Wisser als Akteure in Kontroversen. Freiburg: Rombach Verlag 2018 (= Reihe klang-reden, Bd. 19). Rombach Verlag

 

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

 

Die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit den jeweils musikalisch, literarisch und bildnerisch aktiven Künstlern Zykan, Pirchner und Wisser ist - trotz vermehrten Initiativen in den letzten Jahren - von großflächigen Desideraten gekennzeichnet. Eine kritisch vergleichende Analyse der künstlerischen Arbeiten hat bisher nicht stattgefunden; ebenso fehlt es an differenzierten biographischen Darstellungen. Bis heute stehen die genannten Künstler im Schatten u.a. der „Wiener Gruppe".

Ackermann, Kathrin / Laferl, F. Christopher (Hrsg.): Kitsch und Nation. Zur kulturellen Modellierung eines polemischen Begriffs. Bielefeld: transcript 2016. Transcript Verlag

 

Inhaltsverzeichnis

Leseprobe

 

Das deutsche Wort »Kitsch« ist in den 1940er Jahren zu einem internationalen Begriff geworden, dessen Bedeutung zwischen ideologiekritischer Ablehnung und postmoderner Affirmation oszilliert. Doch meint das Schlagwort in unterschiedlichen nationalen Diskurstraditionen stets dasselbe? Warum werden bestimmte künstlerische oder alltagsästhetische Produkte aus anderen Kulturen als Kitsch bezeichnet, und wie verhält es sich mit dieser »Nationalisierung« von Kitsch?

An Beispielen aus Musik-, Literatur-, Kunst- und Filmwissenschaft untersuchen die Beiträge des Bandes die Polaritäten und Paradoxien, denen der Begriff »Kitsch« in verschiedenen Kulturen und Nationen ausgesetzt ist.

Gürtler, Christa / Hausbacher, Eva (Hrsg.): Kleiderfragen. Mode und Kulturwissenschaft. Bielefeld: transcript 2015 (= Fashion Studies, Bd. 4). Transcript Verlag

 

Inhaltsverzeichnis_Leseprobe

 

Die Sprache der Mode, ihre vielfältigen Funktionen als Medium der Kommunikation und ihre Verflechtungen mit Diskursen der Wissenschaft und der Kunst sind Gegenstand dieses Bandes. Die hier versammelten Beiträge zeigen den aktuellen Stellenwert des interdiskursiven Kulturthemas Kleidermode in verschiedenen Disziplinen und seine vielgestaltigen Verflechtungen mit künstlerischen Positionen. Sie fragen nach den Zusammenhängen von Mode und (Post-)Moderne in Literatur, bildender Kunst und Film sowie nach deren gesellschaftlichen Implikationen. Dabei werden neue Perspektiven auf die Verhandlung von Mode entworfen, die als transkulturelles Phänomen zwischen Kunst und Kommerz sowie zwischen Museum und Markt angesiedelt ist.

To top

 

 

Bleuler, Anna Kathrin / Kern, Manfred / Kuon, Peter (Hrsg.): Poesie des Wiederstreits. Heidelberg: Winter (in Vorbereitung).

 

mehr zur Tagung 2016

mehr zur Tagung 2015

 

 

To top

 

 

Ehrmann, Daniel / Wolf, Norbert Christian (Hrsg.): Polemische Konstellationen. Klassizismus und Antiklassizismus vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Wien u.a.: Böhlau 2019 (in Vorbereitung).

 

mehr zur Tagung 2015

mehr zum Workshop 2016

 

 

To top

 

 

Degner, Uta / Gürtler, Christa (Hrsg.): Elfriede Jelinek im literarischen Feld. Positionierungen, Provokationen, Polemiken (in Vorbereitung).

 

mehr zur Tagung 2016

 

Bildquelle: Herbert Kapfer

 

 

To top

 

 

Kuon, Peter / Winter, Susanne Winter (Hrsg.): Polémiquer - Provoquer - Scandaliser (Tagungsband in Vorbereitung).

 

mehr zur Tagung

 

Bildquelle: Hermann Nitsch, 95. Aktion für Greenpeace, 15.11.1995, Schwarzenbergplatz Wien, Foto: Atelier Nitsch/ Waltraud Geier / Greenpeace

 

 

 

 

 

To top