Zum Hauptmenü springen
Zum Inhalt springen
Zur Suche springen
Zum Untermenü springen
Zum Metamenü springen
You are here: W&KZeitgenössische Kunst und KulturproduktionCultural Management
Untermenü: Suche: Metamenü:
Schrift verkleinernNormale SchriftgrößeSchrift vergrößernSeite ausdrucken
Hauptmenü: Inhalt:

Cultural Management


PRAXISORIENTIERT. ZEITGENÖSSISCH. KOMPAKT.
Zusatzausbildung im Kulturmanagement

Das vielschichtige Verhältnis und spannende Zusammenspiel von Kunst und prozessorientierter Managementpraxis ist Inhalt des Studienangebots Kulturmanagement: Der professionele Transfer - die methodische und marktgerechte `Übersetzung´, aber auch Ermöglichung - künstlerischer Leistungen verlangt profundes Management- Know-How - ebenso wie ein MEHR! Ein MEHR an bewusster und intensiver Auseinandersetzung mit künstlerischen Inhalten, aktuellen Kunstdiskursen sowie strukturellen Eigenheiten eines von Diversität geprägten Tätigkeitsfeldes. Denn gerade Kunstschaffende stellen spezielle Anforderungen an Management, Vermarktung sowie öffentlich-wirksamen Imagetransfer. Positioniert an Schnittstellen von Ökonomie, Vermittlung und Kunstverständnis agiert der/die KulturmanagerIn als JongleurIn in einem von Individualismus, Idealismus aber auch hohen Professions- und Effizenzansprüchen geprägten Tätigkeitsfeld. Wissen um kulturelle Zusammenhänge sowie Interesse für Entwicklungen im zeitgenössischen Kunstsektor sind in dem abwechslungsreichen Tätigkeitsbereich eines/einer KulturmanagerIn ebenso gefragt wie kulturspezifische Managementtechniken zum Planen, Organisieren und öffentlichen Vermarkten kultureller Initiativen.

Ergänzend zum Studium haben ab WS 2010/11 alle Studierenden der Universität Salzburg und der Universität Mozarteums die Möglichkeit eine praxisorientierte und kompakte Zusatzausbildung als KulturmanagerIn zu erwerben. Ziel der Studienergänzung „Kulturmanagement" ist kunst- und kulturinteressierten Studierenden bzw. Kunstschaffenden gezielt Kompetenzen zu vermitteln, um Kulturprojekte professionell organisieren und umsetzen zu können.

Zielgruppe: Studierende der Paris Lodron Universität Salzburg und der Universität Mozarteum (Salzburg) und aller Studienrichtungen, die eine Zusatzqualifikation im Bereich Kulturmanagement erwerben möchten. Interesse an zeitgenössischer Kunst sollte vorhanden sein.