Zum Hauptmenü springen
Zum Inhalt springen
Zur Suche springen
Zum Untermenü springen
Zum Metamenü springen
Sie sind hier: W&KZeitgenössische Kunst und KulturproduktionVermittlungGesprächsreihen & Workshops
Untermenü: Suche: Metamenü:
Schrift verkleinernNormale SchriftgrößeSchrift vergrößernSeite ausdrucken
Hauptmenü: Inhalt:

Gesprächsreihen

Vorträge und Workshops, zu denen Studierende, aber auch die interessierte Öffentlichkeit eingeladen sind, ergänzen unser Vermittlungsangebot. Eingeladen werden ExpertInnen zu den jeweils gerade in Lehre und Forschung aktuellen Themen.

Sommersemester 2019

ver_MITTEL_n: Arbeitsmaterialien und Toolboxen im Kontext kritischer Kulturvermittlung und kultureller Bildung

Eine Train-the-Trainer-Workshopreihe am Programmbereich Zeitgenössische Kunst und Kulturproduktion

 

In dieser Train-the-Trainer-Workshopreihe geht es um das Kennenlernen, Reflektieren, Erproben von verschiedenen Vermittlungsformaten, Toolboxen und Arbeitsmaterialien. Sie stellen unterschiedliche Annäherungsformen und Vermittlungsinstrumentarien für die Arbeit in Museen und Kulturinstitutionen, für die schulische Arbeit sowie für die Erwachsenenbildung zur Verfügung.

 

Mehr Info

Ist fair statt prekär möglich? Arbeitsbedingungen in der freien Kulturszene

Yvonne Gimpel

Gastgespräch mit Yvonne Gimpel
Mi 10. April 2019, 16.30-18.00 Uhr, W&K-Atelier, Bergstraße 12, 5020 Salzburg

 

 

Ein Gespräch mit Yvonne Gimpel (Geschäftsführerin IG Kultur Österreich) über Arbeitsrealitäten in der freien Kulturarbeit, politischen Un/Willen in der Subventionspraxis und wie internationale Beispiele zeigen, dass fair statt prekär möglich ist. 

 

Das Gastgespräch findet im Rahmen der Lehrveranstaltung "Arbeitsverhältnisse und deren kritische Reflexion in Kunst und Kultur" (Anita Moser) statt.

 

Mehr Info
 

Wintersemester 2018/19

Veranstaltungsreihe "Kunst - Kultur - Politik"

das bild zeigt den schriftzug macht politik kultur

Die Veranstaltungsreihe wurde von Anita Moser konzipiert und wird von ihr im Rahmen der Lehrveranstaltung "Kunst – Kultur – Politik: Praxisfelder, Strukturen und kritische Perspektiven" umgesetzt.

 

Kulturpolitische Strategieprozesse
Workshop mit Thomas Philipp, Mi, 7. November 2018, 15-18 Uhr, Atelier

 

Ansätze einer diskriminierungskritischen Kulturpolitik
Gastvortrag mit Ivana Pilić, Mi, 12. Dezember 2018, 16:30-18:00 Uhr, Atelier

 

Kulturpolitik abseits urbaner Räume
Details werden demnächst bekannt gegeben, Mi, 9. Jänner 2019, 16:30-18:00 Uhr

 

Mehr Informationen

Ich sehe was, was du nicht siehst

Ka Schmitz zeichnet auf dem Flipchart

Comic-Workshop mit der Künstlerin Ka Schmitz

Mi. 3.-Do. 4. Oktober 2018, W+K Atelier und Projektraum, Bergstraße 12

 

Mehr Info

 

 

Sommersemester 2018

Veranstaltungsreihe: PR in Kunst und Kultur

Das Bild zeigt das Haus des MARK

Konzept und Organisation: Anita Moser


Kultur- und Kommunikationsarbeit abseits des Mainstreams
Gespräch und Führung mit Johanna Gruber, 2. Mai, 16.30-18.00 Uhr, MARK, Hannakstraße 17

 

Diversitätsorientierte Ansätze in der Kulturvermittlung
Gastgespräch mit Ulli Mayer, 16. Mai, 16.30-18.00 Uhr, W&K Atelier, Bergstraße 12

 

Kommunikationsprozesse zwischen Kunstschaffen und Öffentlichkeiten
Gespräch und Führung mit Elfi Eberhard, 30. Mai, 16.30-18.00 Uhr, SZENE Salzburg/republic, Anton-Neumayr-Platz 2

  

Kommunikation als Grenzüberwindung
Workshop mit Can Gülcü, 13. Juni, 16.00-18.00 Uhr‚ W&K Atelier, Bergstraße 12

 

Mehr Informationen unter diesem Link

Gastvorträge "Berufsfeld Kulturmanagement"

Das Bild zeigt den Schriftzug  Berufsfeld KM

Konzept und Organisation: Siglinde Lang

 

Die Freien Szenen als kulturpolitische Agenda
Mit Gabi Gerbasits, IG Kultur Österreich, W+K Atelier, 19. April, 16.00-18.30 Uhr

 

„Kunst trotz aller" statt „Kultur für alle"
Mit Wolfgang Preisinger, Die Fabrikanten, W+K Atelier, 26. April, 16.00-18.30 Uhr

 

Mehr Informationen unter diesem Link

Gesprächsreihe: Praxisfelder der Kulturarbeit in Salzburg

Bild: Franz Bergmüller, Fotografische Modelle, 2017, Ausstellungsansicht Raum & Fotografie © Museum der Moderne Salzburg, Foto: Rainer Iglar

Konzept und Organisation: Elke Zobl

 

Does Art Need Directors? Zum Tätigkeitsfeld von Kurator*innen
Mit Tina Teufel, Museum der Moderne, 17.4.2018, 9.00-12.00 Uhr, Museum der Moderne, Mönchsberg

 

Bild: Franz Bergmüller, Fotografische Modelle, 2017, Ausstellungsansicht Raum & Fotografie © Museum der Moderne Salzburg, Foto: Rainer Iglar

 

Anschluss, Krieg & Trümmer - Das Salzburg Museum im Nationalsozialismus

Mit Martin Hochleitner und Sandra Kobel, Salzburg Museum, 2.5.2018, 9.00-12.00 Uhr Salzburg Museum, Mozartplatz 1

 

Was bedeutet freie Kultur-, Medienarbeit und Projektarbeit?

Mit Eva Schmidhuber, Radiofabrik, und Josef Kirchner, ARGEkultur, 29.5., 10.30-12.00 Uhr, ARGEkultur, Ulrike-Gschwandtner-Str. 5

 

Das Wesen der Improvisation ist Zuversicht. Oder: Wie aus einer Idee ein Festival entsteht

Mit Tina Heine, Jazz&The City, 12.6., 10.30-12.00 Uhr, W+K, Atelier

 

Mehr Informationen unter diesem Link

Wintersemester 2017/18

Kultur für alle - Kultur mit allen? Positionen, Reflexionen, Handlungsfelder kultureller Teilhabe

Das Bild zeigt ein Wandbild im Comicstil von Ka Schmitz. Darauf ist unter anderem eine Frau im Rollstuhl zu sehen.

W&K Forum: Kultur für alle! Wozu eigentlich?

Input von Max Fuchs und anschließende Diskussion mit Martin Hochleitner (Salzburg Museum), Elisabeth Schneider (Kulturkreis Das Zentrum Radstadt), Elisabeth Klaus und Elke Zobl, 18.10.2017


Kulturelle Teilhabe in Salzburg. Wer macht wo was für wen im Kulturland Salzburg - ein Praxistest.

Mit Andrea Folie und Charly Zechenter, Dachverband Salzburger Kulturstätten, 24.10.2017

 

Sprachliches Handeln und Diskriminierung

Mit Persson Perry Baumgartinger, 7.11.2017, periscope

 

Kulturelle Teilhabe im Museum ermöglichen heißt neue Zugänge zu schaffen. Ein Lernprozess, der Mut erfordert. Mut neue Dinge auszuprobieren, Fehler zu machen, in Kontakt zu treten und sich zu öffnen.

Mit Nadja Al-Masri-Gutternig und Monika Daoudi-Rosenhammer, 21.11.2017, Salzburg Museum

 

Körper-Vielsprachigkeit, Vielstimmigkeit und (Un)-Sichtbarkeiten im Kontext von Dis_ability

Mit Eva Egermann und Elisabeth Magdlener. Begrüßung durch Sabine Neusüß, Behindertenbeauftragte der Stadt Salzburg, 5.12.2017, ARGEkultur


Gemeinsame öffentliche Abschlusspräsentation Studierender
23.1.2018

 

Mehr Informationen unter diesem Link

Sommersemester 2017

Berufsfeld Kulturmanagement

Auf dem Bild ist eine Gruppe Studierender bei einem Gastvortrag zu sehen.

Gastvorträge im Rahmen der gleichnamigen Lehrveranstaltung mit Siglinde Lang

 

Motivation in der Kulturarbeit & das Gesetz der Anziehung
Mit Onur Bakis, 17.3.2017

 

Kulturmanagement in der Migrationsgesellschaft. Transkulturelle Handlungsstrategien am Beispiel der Brunnenpassage Wien
Mit Anne Wiederhold-Daryanavard, 28.3.2017

 

Kulturvermittlung im Dialog - Perspektiven auf einen zeitgemäßen Kulturbetrieb
Mit Susanne Wolfram, 29.3.2017

 

Mehr Informationen unter diesem Link

Kunst- und Kulturprojekte finanzieren und organisieren

Auf dem Bild ist ein Schild mit der Aufschrift "Freiwillige Spende" zu sehen.

Organisation und Moderation: Anita Moser und Elke Zobl

 

Finanzierung von Kulturprojekten: Einblicke in die Praxis

Mit Andrea Zarfl, Theresa Edtstadler, 15.3.2017

 

Schreib- und Kreativitätstechniken für Projektanträge
Mit Alexandra Peischer, 29.3.2107

 

Budgetierung von Kunst- und Kulturprojekten

MIt Paul Stepan, 10.5.2017

 

Webkonferenzen in der Kulturarbeit
Mit David Röthler, 17.5.2017

 

Mehr Informationen unter diesem Link

Partizipative Kulturarbeit und künstlerische Projekte in Salzburg

Das Bild zeigt ein Interview in der Radiofabrik.

Organisation und Moderation: Elke Zobl

 

Partizipative kulturelle und künstlerische Initiativen in Stadt und Land Salzburg

Mit Josef Kirchner und Manuel Riemelmoser mit der Vernetzungsinitiative Kulturplan Stadt Salzburg, 12.10.2016


Partizipative Medienarbeit

Mit Alf Altendorf, FS1 und Radiofabrik, Carla Stenitzer, Radiofabrik, 19.10.2016


Partizipative Kulturarbeit im Land Salzburg

Mit Verein Ikult, Projekt "Ankommenstour Querbeet" und Verein Mitanond aus Saaalfelden; Hans Holzinger (JBZ) mit dem Projekt „Salzburg 2036. Ein Projekt für Salzburger Jugendliche im Rahmen von Salzburg 2016", 9.11.2016


Partizipation im Kontext künstlerischer Projekte

Mit Lisa Hinterreithner (Künstlerin), Elisabeth Schmirl und Stefan Heitzinger (periscope, SUPER), Rüdiger Wassibauer (Schmiede), 16.11.2016

 

Begleitende Workshops:

Ausstellungspraxis

Mit Tina Teufel, Museum der Moderne, 18.10.2016


Spuren Blicke Stören. Mapping als dekolonisierende Praxis

Mit Zara Pfeiffer (München), 15.11.2016

 

Mehr Informationen unter diesem Link

Grenzen, Grenzräume, Grenzüberschreitungen: künstlerisch-kulturelle Projekte und Perspektiven

Das Bild zeigt einen Workshop im Projekt von Marcel Bleuler in Georgien.

Organisation und Moderation: Anita Moser

 

„Grenzen" als Ausschreibungsthema für Kunst- und Kulturprojekte

Mit Klemens Pilsl (KUPF Oberösterreich), 3.11.2016


Die Rahmung des Randes - Arbeiten zum europäischen Grenzregime

Mit Johanna Tinzl und Stefan Flunger (Künstler_innen); 17.11.2016


OFF/LINE: Kunstmachen an der Demarkationslinie zu Südossetien

Mit Marcel Bleuler (Gastforscher W&K); 15.12.2016

 

Mehr Informationen unter diesem Link

Sonstiges

Das Bild zeigt Ruben Gaztambide-Fernández beim Lunch Talk.

Lunch talk by Rubén Gaztambide-Fernández: Cultural Institutions and the Politics of Solidarity

Mo 7. November, 12.15-13.15 Uhr

 

Kunst- und Kulturvermittlung im Brennpunkt

Mo, 12. November, 13.00-15.00 Uhr