Zum Hauptmenü springen
Zum Inhalt springen
Zur Suche springen
Zum Untermenü springen
Zum Metamenü springen
Sie sind hier: W&KVeranstaltungskalender
Untermenü: Suche: Metamenü:
Schrift verkleinernNormale SchriftgrößeSchrift vergrößernSeite ausdrucken
Hauptmenü: Inhalt:

W&K-Forum: „Documentality!? Realitäten im Theater der Gegenwart“

24.01.2019

18.30 Uhr I Theater im KunstQuartier I Paris-Lodron-Str. 2a
Podiumsdiskussion mit Ulrike Hatzer (Regisseurin, Univ. Prof. an der Universität Mozarteum), Hans-Werner Kroesinger (Regisseur), Kathrin Röggla (Autorin), Christine Umpfenbach (Regisseurin), Moderation: Christoph Lepschy (Univ. Prof. für Dramaturgie an der Universität Mozarteum)

Mit den Dokumenten ist die Frage nach einer anderen, dezidiert gegenwartsbezogenen Auseinandersetzung mit der Realität ins Theater zurückgekehrt. Damit einher gehen dringliche Fragen nach unserer veränderten Wahrnehmung von Wirklichkeit, nach den theaterästhetischen Reaktionen und nach dem Verhältnis von Theater und Politik. Im Gespräch geben prominente Theatermacher*innen des Dokumentar- bzw. Recherchetheaters Einblicke in verschiedene Ansätze und Herangehensweisen und diskutieren die Potenziale dokumentarischer Theaterkonzepte.

  

Konzeption: Uta Degner, Christa Gürtler (FB Germanistik), Christoph Lepschy (Mozarteum)

Information: Silvia.Amberger@sbg.ac.at / Tel. +43-662-8044-2377

Bildquelle: „Poor Rich Europe. Ein dokumentarisches Theaterprojekt über soziale Ungleichheit in Europa“, Copyright by Manuela Seethaler

 

 



zurück zur letzten Seite