Zum Hauptmenü springen
Zum Inhalt springen
Zur Suche springen
Zum Untermenü springen
Zum Metamenü springen
Sie sind hier: W&KKOMPARATISTIKAllgemeine Informationen
Untermenü: Suche: Metamenü:
Schrift verkleinernNormale SchriftgrößeSchrift vergrößernSeite ausdrucken
Hauptmenü: Inhalt:


Studienart: Masterstudium
Studienkennzahl: 596

 

Dauer: 4 Semester 
Akademischer Grad: Master of Arts

 

ECTS-Gliederung
Gesamt: 120 ECTS
Fächerübergreifender Teil: 24 ECTS
Schwerpunktfach Komparatistik: 54 ECTS

Freie Wahlfächer: 12 ECTS

Masterarbeit: 24 ECTS

Masterprüfung: 6 ECTS



Das Studium im Schnellüberblick

FÄCHERÜBERGREIFENDER TEIL


Grundlagen der Literatur- und Kulturwissenschaft (8 ECTS)

  • Überblick über die Theorien und Methoden der Literaturwissenschaft und der Cultural Studies
  • Vertiefung der Praxis des wissenschaftlichen Schreibens

 

Praxisorientierung (8 ECTS)

  • Einführung in mögliche Berufsfelder durch erfahrene PraktikerInnen
  • Kann durch ein vierwöchiges Praktikum in kulturellen Institutionen ersetzt werden (z.B. Verlage, Medien, Theater, Literaturhäuser u.ä.)

Forschungsorientierung (8 ECTS)

  • Vertiefte Reflexion über Theorien und Konzepte der Literatur- und Kulturwissenschaft
  • Vorbereitung und Begleitung der Masterarbeit

 

SCHWERPUNKTFACH KOMPARATISTIK

 

Grundlagen der vergleichenden Literatur- und Kulturwissenschaft (15 ECTS)

  • Einführung in die Debatten, Paradigmen, methodischen Konzepte und Fragestellungen der Komparatistik
  • Einführung in kanonische Texte der Weltliteratur
  • Transfer der erworbenen Kompetenzen auf ein ausgewähltes Berufsfeld

 

Literatur/Kultur und Identität  (9 ECTS)

  • Welche Rolle spielen Kategorien wie Religion, Nation, Geschlecht, Ethnizität, Generation oder Gedächtnis für die Bildung kultureller Identitäten? Wie beeinflussen und bestimmen Literatur und Kultur diese Kategorien? Wie manifestieren sich Prozesse des Identitätsbruchs und der Hybridisierung?

 

Literatur/Kultur und Transfer  (9 ECTS)

  • Wie wird Kultur medial repräsentiert? Wie kommunizieren Kunstformen miteinander (z.B. Literatur und Musik, Text und Bild)? Wie gestalten sich Übertragungsprozesse zwischen Kunstformen (z.B. Inszenierung, Verfilmung, Vertonung)? Wie funktioniert kulturelle Übersetzung?

 

Literatur/Kultur und Hierarchie (9 ECTS)

  • Wie bilden sich Konzepte von Hoch- und Populärkultur heraus? Wie entstehen Kanonisierungsprozesse und kulturelle Distinktionsmechanismen? Welche Muster der Wertung gibt es und welchen Veränderungen unterliegen sie? Welche politische und gesellschaftliche Relevanz besitzen kulturelle Normen?

 

Fremdsprachenkurse (12 ECTS)

  • Vertiefung bereits vorhandener oder Erwerb neuer Fremdsprachenkurse

 



Qualifikation und Perspektiven

Das Masterstudium befähigt zur kritischen und theoretisch fundierten Auseinandersetzung mit literarischen und anderen künstlerischen Ausdrucksformen in mehreren Sprachen und Kulturen. Es vermittelt interdisziplinäre Analysekompetenzen und fächerübergreifendes Wissen.

 

Die Bildungs- und Ausbildungsinhalte und die drei anwendungsorientierten Übungen (die teilweise durch Praktika ersetzt werden können) bereiten insbesondere auf Tätigkeiten in öffentlichen und privaten Kultur- und Bildungsinstitutionen sowie im Mediensektor vor: Verlagswesen, Literaturhäuser, Film- und Theaterdramaturgie u.a.m.