Zum Hauptmenü springen
Zum Inhalt springen
Zur Suche springen
Zum Untermenü springen
Zum Metamenü springen
Sie sind hier: W&KVeranstaltungskalender
Untermenü: Suche: Metamenü:
Schrift verkleinernNormale SchriftgrößeSchrift vergrößernSeite ausdrucken
Hauptmenü: Inhalt:

Mosaik (Foto: Manuela Mitterer)

NEUE KONZERTDESIGNS. Welche Möglichkeiten habe ich?

03.11.17

Workshop mit Folkert UHDE

LEITUNG:
Folkert UHDE, Konzertdesigner, Künstlerischer Leiter und Co-Gründer RADIALSYSTEM V, Berlin

WANN:
3. NOVEMBER 2017, 14:00-17:00

WO:
Atelier im KunstQuartier, Bergstraße 12a, 5020, 1. Stock

Anmeldung: Ingeborg Schrems (Tel.: +43 662 8044 2380)

Mit Anschlussseminar "Von Der Idee Zum Projekt. Künstlerische Und Finanzielle Aspekte Der Projektplanung", gemeinsam mit Janina PAUL, Geschäftsführerin, RADIALSYSTEM V, Berlin

3. November 2017 + 19. Jänner 2018: 14:00-20:00
4. November 2017 + 20. Jänner 2018: 10:00-17:00
Atelier im KunstQuartier, Bergstraße 12a, 5020, 1. Stock


– Was ist ein Konzertdesign?

– Musikhören und Wahrnehmungstheorie
– Die Geschichte musikalischer Aufführungen als Geschichte von Aufmerksamkeit
– Das Konzert aus der Perspektive des (potentiellen) Publikums (Besucher wie Nicht-Besucher)

 

Im Workshop werden exemplarisch einige Projekte aus der künstlerischen Praxis vorgestellt und diskutiert. Die Konzertform soll im Spiegel historischer und aktueller gesellschaftlicher Entwicklungen betrachtet werden. Die Komplexität und Interdependenz einzelner zum Konzerterleben gehörender Parameter, jenseits der Musik, zu verdeutlichen und dabei neue Anregungen für die eigenen Konzerte zu bekommen, ist ein wichtiger Aspekt des Workshops.

Im weiterführenden Seminar erfolgt die Betrachtung aller Seiten eines künstlerischen Projektes von der kreativen Entwicklung bis zum Überzeugen von Fördermittelgebern und Veranstaltern mit Schwerpunkt auf die von Folkert Uhde entwickelte Technik des Konzertdesigns, bei der jenseits der klassischen Dramaturgie verschiedene, die Wahrnehmung beeinflussende Aspekte einer musikalischen Aufführung von Anfang an mitgedacht werden.

 

Organisation und Durchführung:
Eine Kooperation von ConTempOhr. Mediating Contemporary Music - Vermittlung zeitgenössischer Musik mit dem Career Center der Universität Mozarteum

Programmkarte

Plakat

 



zurück zur letzten Seite